Blog

Mit 50% der Anbau der Welt von Quercus Suber, Portugal der erste Hersteller in den Korken Welt ist, deren häufigste Anwendung ist in der Bauindustrie in Form von Selbstschaum Dämmplatten und selbst geklebt, die gemeinhin als „getoastet . „oder“ braun „

Die Wälder der portugiesischen Oaks
Die Korkeiche stammt aus dem westlichen Mittelmeerraum, findet er die idealen Voraussetzungen für ihr Wachstum. Die Korkeichenwälder Portugals, geschützt durch königliche Edikte seit dem Mittelalter, waren Gegenstand der Pflanzung geplant und decken derzeit 8% der portugiesischen und 49,6% der Welt Kork Gebiet produzieren, im Vergleich zu 3% unserer Sardinien.

Die Eiche, ein ganz besonderes Ökosystem
Einzigartige und zart, ist die Korkeiche einer der 35 reichsten Ökosysteme und deren Bedeutung für die biologische Vielfalt in der Welt. Heimat von über 160 Vogelarten, 24 Arten von Reptilien und Amphibien und 37 Arten von Säugetieren, gefährdet einigen. Für je 1000 Quadratmeter Land gibt es etwa 135 verschiedene Pflanzenarten.

Die Korkeiche ist ein erstklassiger Wert für das Ökosystem und die Umwelt:

verhindert Bodendegradation,
Es macht die produktivsten Böden,
reguliert den Wasserkreislauf,
Desertifikation bekämpft,
ein Hindernis für die Ausbreitung von Feuer ist,
erfasst und speichert CO2,
Es sorgt für die biologische Vielfalt,
bekämpft den Klimawandel.
Portugal, eine grüne Lunge für ganz Europa
Wälder sind die großen Verbündeten im Kampf gegen die globale Erwärmung. Sie lernen von Grundschulen, durch die Photosynthese, Bäume Kohlendioxid und wandeln es in organische Gewebe absorbiert, Kohlenstoff Sequestrierung.

Als sehr langlebiger Baum, die Eiche favorisiert wie kein anderer die Speicherung von Kohlenstoff im Laufe der zehn Jahre seines Lebens.

die Gesamtfläche der Eichenwälder Anbetracht Eichenwälder im westlichen Becken des Mittelmeers haben eine CO2-Rückhaltevermögen von rund 30 Millionen Tonnen, das entspricht etwa 15 Tonnen / Hektar. (Quelle: Nationales Institut für Pflanzenbau in Portugal, 2014). Die einzige Portugal ist verantwortlich für die Beibehaltung von etwa 10 Millionen Tonnen CO2

Die Eiche Struktur
Der Stamm der Eiche besteht aus dem Holzrahmen, der ein guter Brennstoff für Kohle und Holz und der Rinde zu sein führt, ein Gewebe aus Mikrozellen bestehen, die durch den Namen des Korks gegeben.

Es ist sofort der Schutzcharakter des Korkens offensichtlich im Vergleich zu Holz, Kork, Rinde, robust, beständig, Kälte, extreme Wetterbedingungen und Feuer, Schutz der Holzrahmen, viel empfindlicher zu erhitzen.

Die Früchte der Eiche ist die Eichel, die begehrte Nahrung Porco Preto Alentejano, eine Rasse indigenen Schweine, die in Freiheit leben und aus denen wir die berühmte Parmaschinken.

Die Anlagen-Lebenszyklus: Wachstum und decortica
Die decortica ist der Vorgang, mit dem die Gerichte aus der Eiche entfernt wird. Die Frist für die decortica läuft von Mai bis August, weil wegen der Hitze, der Holzrahmen mehr von ihm hält das Wasser, wodurch es einfacher Entfernung der Rinde.

Die erste Ernte findet statt, wenn die Eiche 25 Jahre alt ist und der Stamm hat einen Durchmesser von 70 cm bei 1,3 Meter über dem Boden gemessen. Anschließende decortiche in einem Abstand von mindestens neun Jahre auftreten und werden für etwa 15-18 mal wiederholt.

Der Korken mit den ersten beiden decortiche extrahiert ist für die Herstellung von Kappen nicht geeignet, hat aber Eigenschaften, die es ideal für den Bau von Fußböden, Wänden und Isolation machen, wie Selbstschaum-Dämmplatten und selbst geklebt.

statt wie aus dem 3. decortica, dass Sie die wertvollste Kork, ideal für die Herstellung von Qualitätskorken. erhalten

Nach dem decortica, auf jeder Eiche ist es die letzte Ziffer des Jahres markiert, in dem er den Korken Extraktion gemacht wurde.

Mit dem decortica den Lebenszyklus von Kork als Rohstoff beginnt, die ihn führt auch unseren Häusern verwendet werden, um zu schützen, wie natürliche thermo-akustische Isolierung.

Quelle: www.architetturaecosostenibile.it

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fonire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o clicchi su "Accetta" permetti al loro utilizzo.

Chiudi